Carolin aus Weiden in der Oberpfalz, absolvierte ein mehrwöchiges Praktikum bei Puran und erzÀhlt, wie der Alltag des Personaldienstleisters eigentlich so aussieht:

Kurz vorgestellt

Hi, ich bin Carolin aus Weiden, 22 Jahre alt. Ich durfte wÀhrend meines Praktikums meinen Chef und Kollegen begleiten und konnte miterleben, wie abwechslungsreich dieser Job, den ich bereits im Vorfeld als sehr interessant empfunden habe, tatsÀchlich ist.

Der Start in den Arbeitstag

Beginnen möchte ich mit dem Weg zur Arbeit (und das wird bestimmt jeder Weidener bestĂ€tigen können), der manchmal etwas nervenaufreibend sein kann. 😉 Allerdings wird das beim Eintreffen im Office in Weidens Stadtgebiet (Zur Drehscheibe 2) durch den herzlichen Empfang des Teams und Gruß in die Runde „Guten Morgen alle miteinander“ sowie einem entspannten MorgenplĂ€uschchen beim Kaffeeholen sofort wieder entschĂ€digt.

Ich mag jedoch keinen Kaffee, lieber Tee. Daher fand ich es extrem lieb und aufmerksam, dass bereits an meinem zweiten Praktikumstag extra fĂŒr mich Tee besorgt wurde und schon heißes Wasser bereitstand – Danke nochmal, liebe Martina! 😊

Los gehtÂŽs …

Und wieder zurĂŒck zum Thema: Alle angekommen, mit Kaffee bzw. ich mit Tee versorgt, gehtÂŽs an die Arbeit: Der tĂ€gliche Ablauf ist geprĂ€gt von Anfragen und WĂŒnschen der Kunden, Interessenten und Bewerber, die gerne auch mal spontan und dringlich sein können.

Ich durfte den kompletten Prozess von der Personalanfrage eines Kunden / Interessenten, ĂŒber die Erstellung und Schaltung von Stellenanzeigen sowie die Suche im Bewerberpool, bis hin zur Einstellung eines neuen Mitarbeiters, erleben. So war ich zum Beispiel bei VorstellungsgesprĂ€chen dabei sowie zu Terminen vor Ort bei Kunden und Interessenten.

Mein Highlight

Das Highlight meines Praktikums war, zu sehen, wie schnell eine offene Stelle besetzt werden kann. Des Öfteren meldeten Kunden dringenden Personalbedarf bei Puran an. Nur wenige Tage spĂ€ter, teilweise sogar nach nur ein paar Stunden, wurde ein Mitarbeiter, der perfekt auf die Vakanz passte, gefunden.

Es war beeindruckend zu sehen, wie engagiert zusammengearbeitet wurde und das Puran-Team alle Hebel in Bewegung setzen, dem Unternehmen so schnell wie möglich Personal zur VerfĂŒgung zu stellen. Dabei wurde intensiv im Bewerberpool recherchiert und gesucht und viele Telefonate gefĂŒhrt. So muss Teamwork und Einsatz fĂŒr mich aussehen – echt klasse!

Hut ab!

Es ließ sich fĂŒr mich gut erkennen, welche fachlichen und persönlichen Anforderung der Joballtag mit sich bringt: Man muss hier nicht nur kommunikativ stark sein, Diplomatie und EinfĂŒhlungsvermögen an den Tag legen, sondern sich auch in arbeitsrechtlichen Themen und TarifvertrĂ€gen bestens auskennen.

 

Zusammenfassend kann ich daher sagen: Es waren super spannende, abwechslungsreiche und hoch interessante Wochen. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht! Herzlichen Dank und ganz liebe GrĂŒĂŸe nochmal an die Puran Personalleasing!

– Eure Carolin 🙂