Auf der Suche nach einem neuen Job? Vom Anschreiben ĂŒber Lebenslauf bis Bewerbungsfoto und Unterlagen – wir haben das Wichtigste zur schriftlichen Bewerbung fĂŒr Dich zusammengefasst.
 

Step 1: Der richtige Start

Gehe nur an die Arbeit, wenn es sich richtig anfĂŒhlt. BeschĂ€ftige Dich intensiv mit dem Unternehmen und der ausgeschriebenen Stelle. Springt der Funke nicht ĂŒber, merkt man das auch an Deiner Bewerbung.
 

Step 2: Klasse statt Masse

Papier ist geduldig – Personalentscheider nicht! Bei einem Berg an Bewerbungsunterlagen treffen Personaler erst einmal eine grobe Vorauswahl. Zerknickte Standardmappen, lose Zettel, lieblose Schnellhefter usw. fliegen gnadenlos raus. Zeige durch eine stilvolle Bewerbung Klasse und was Dir der Job wert ist.
 

Step 3: Anschreiben nach Maß

Im Wort Bewerbung steckt nicht umsonst WERBUNG. Genau hierzu ist das Anschreiben gedacht! „Mit Freude habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen 
“. Vergiss diese Standardfloskeln. Hier ist Zeit und Platz krĂ€ftig die Werbetrommel zu rĂŒhren fĂŒr DEINE Qualifikationen, die DU dem potentiell neuen Arbeitgeber zur VerfĂŒgung stellen kannst.
 

Step 4: Fakten, Fakten, Fakten – Lebenslauf und Nachweise

Reduziere den Lebenslauf auf das Wesentliche und stelle die relevanten Punkte fĂŒr die angestrebte Position in den Vordergrund. Was unbedingt rein muss: persönliche Daten, schulische und berufliche Ausbildung, Berufserfahrung, besondere Qualifikationen. Alles zeitlich exakt und lĂŒckenlos geordnet. Als Anlage unbedingt Nachweise in Kopie anhĂ€ngen.
 

Step 5: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

FĂŒr den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Vermittle durch das Bewerbungsfoto, dass Du zur angestrebten Position passt. Ein No-Go sind Selfies, private SchnappschĂŒsse, unordentliche Haare oder Kleidung etc. Am besten gehst Du zu einem Fotografen, um ein professionelles Portrait zu bekommen.
 

Step 6: Vier Augen sehen mehr als zwei

Peinlich und Ă€rgerlich – ein Rechtschreibfehler oder der falsche Ansprechpartner. Damit ist die Bewerbung gelaufen, denn das zeugt nicht von Sorgfalt und ProfessionalitĂ€t. Deshalb lasse immer mindestens eine zweite Person Deine Unterlagen checken und lesen.
 

Step 7: Und ab geht die Post bzw. die E-Mail

Wenn aus der Stellenanzeige nicht eindeutig hervorgeht, auf welchem Weg die Bewerbung bevorzugt wird, dann einfach anrufen und nachfragen. Tipp: Bei der Variante per Post liegt man bei der Mehrheit der Personalentscheider richtig.
 

Step 8: FingerspitzengefĂŒhl beim Nachfassen

Bewerbung verschickt und nichts mehr gehört? Warte mindestens 2-3 Wochen ab, dann kannst Du telefonisch oder per E-Mail nachfassen. Aber bitte immer freundlich und vorwurfslos.

 
Noch Fragen? Dann einfach bei uns anrufen!